(Un)sichtbare Anfälle

Seit Katie ihre beste Freundin Lilli verlor sind nun bereits fünf Monate verstrichen. In dieser Zeit hat Katie so einiges erlebt: Erst zog Mary ein, gefolgt von Elli und unser aller Alltag veränderte sich. In dieser Zeit waren wir natürlich im Bezug zu Katies Anfällen besonders aufmerksam, doch es kam anders, als wir es dachten.

Härteste Probe

Fünf Tage nach meinem vergangenen Artikel zum Stand der Dinge um Katies Epilepsie, passierte, wie ihr wahrscheinlich bereits wisst, das unvorstellbare: Wir verloren Lilli an FIP. Allein die Tage der Unklarheit und des Bangens waren für Katie und natürlich uns, Stress pur. Bei Katzen mit Epilepsie soll jedoch eines unbedingt vermieden werden: Stress. Wie kann […]

Stand der Dinge

Seit Ende 2016 wissen wir, dass Katie Epilepsie hat. Was am Anfang schwierig in der Gestaltung der täglichen Abläufe zu integrieren schien, hat sich seitdem zu Routine entwickelt. Nicht nur bei uns, auch Katie weiß mittlerweile ganz genau weshalb die Menschin nervt, wenn die bitter schmeckenden Futterstückchen nicht gefressen werden. Wie genau unsere Tagesabläufe aussehen […]

Nekrose des Ammonshorns

Die häufigste Ursache weshalb Katzen an Epilepsie erkranken hat einen Namen: Nekrose des Ammonshorns. Dabei handelt es sich um eine toxische, entzündliche, tumor- oder stoffwechselbedingte Erkrankung des Gehirns. Klingt kompliziert, machen wir es also einfach(er):

Antiepileptika Pexion 100 mg

Was Katie seit Anfang 2017 alle zwölf Stunden von uns verabreicht bekommt, ist das Antiepileptika Pexion 100 mg. Wir dritteln eine Tablette, was wirklich eine Herausforderung ist, denn die Tabletten sind an sich bereits sehr klein. Doch Katies Dosis ist gering und das hat einen Grund:

Stadien eines Krampfanfalles

Was für uns aussieht wie ein zufälliges und nicht koordinierbares Ereignis, kündigt sich in der Regel bereits Tage oder Minuten vorher an und ist nicht zufällig, sondern verläuft nach einem festen Schema. Sicher sind die Stadien was die Faktoren Zeit und Intensität betrifft von Katze zu Katze unterschiedlich, gleich im Ablauf sind jedoch alle: (epileptische) […]

Epilepsie: Was bedeutet das?

Wusstet ihr, dass Epilepsie zu den am häufigsten auftretenden neurologischen Erkrankungen bei Katzen zählt? Vereinfacht ausgedrückt entsteht die Krankheit durch die unkontrollierte Erregung der Nerven.

Ecken-Katze-Schutz

Da Katie nicht einfach nur krampfend umfällt, sondern im schlimmsten Fall gegen alles springt, was sich in ihrem Renn-Weg befindet, fiel uns irgendwann auf, dass diverse Möbel doch ziemlich spitze und somit gefährliche Ecken besitzen. Diesen Umstand mussten wir ändern. Sofort und nach Möglichkeit ohne Säge oder Schleifpapier.

Verhakt

Zum Ende des Jahres war es leider wieder soweit. Obwohl wir uns mittlerweile daran gewöhnt haben müssten, ist der Moment immer wieder aufs Neue jedoch unerträglich. Wobei ich ruhiger werde und schneller agiere. Gestern, am 30. Dezember 2016, hatte Katie ihren letzten Anfall für dieses Jahr. Der Ablauf war ähnlich der vorherigen, nur rennt sie […]

Besuch in der Tierklinik

Eigentlich hatten wir alles gut durchgeplant um am 12.12.2016 mit Katie in die Tierklinik zu fahren: Lilli hatte in Form einer meiner Freundinnen Gesellschaft und Katie wurde spielerisch so verausgabt, dass sie eigentlich ganz ruhig war. Gut, die leeren Mägen der Mädels trugen nicht gerade zu einer guten Stimmung bei, jedoch musste Katie nüchtern sein […]